De | En

Sponsoring

Vielen Dank, dass Sie bei Ihrer Suche nach geeigneten Sponsoring-Partnern an Brantner gedacht haben.

Da wir in diesem Bereich nur begrenzte Budgetmittel zur Verfügung haben, und diese einer strengen Planung unterliegen, wird  jede Anfrage sorgfältig und entsprechend unserer Unternehmensstrategie von unserer Marketing-Abteilung geprüft.

Wir sind bemüht, Ihre Anfrage rasch zu bearbeiten und bitten Sie  daher das Anfrage-Formular so detailliert wie möglich auszufüllen. > zur Sponsoring-Anfrage

Kultursponsoring

Im Bereich des kulturellen Sponsorings unterstützt die Brantner Gruppe Veranstaltungen mit regionalem Bezug, wie beispielsweise die Schlossfestspiele Langenlois, Waldviertelpur oder das alle zwei Jahre stattfindende Wachauer Volksfest, wo wir neben der finanziellen Unterstützung auch unsere Dienste im Bereich Entsorgung und Facility Services anbieten.

Soziales Sponsoring

Gesellschaftliche Verantwortung hinsichtlich der Unterstützung von sozialen Projekten zu übernehmen, ist ein zentrales Anliegen der Brantner Gruppe. Daher helfen wir gemeinnützigen Vereinen und Privatstiftungen mit der finanziellen Übernahme einzelner Projekte im In- und Ausland.

Als Beispiel finden Sie hier einen Auszug unserer derzeitigen sozialen Sponsor Aktivitäten:

Future4Children
Seit 2014 unterstützen wir die gemeinnützige Privatstiftung Future4Children mit Hauptsitz in Krems und bieten unsere finanzielle Hilfe für bedürftige Familien im Raum Krems und  im Ausland.

Mehr Infos zu Future4Children

Volkshilfe Krems
Seit 2014 unterstützt die Brantner Gruppe mithilfe von Spendengeldern die Volkshilfe Krems bei ihren sozialen Tätigkeiten.

Mehr Infos zu Volkshilfe

Patenschaften AfricaAminiAlama - KinderVilla in Tanzania
Die Brantner Gruppe bietet auch ihre finanzielle Unterstützung bei der Instandhaltung eines Waisenhauses in Tanzania (Afrika). Dadurch ist es dem Team vor Ort möglich für Kinder, beispielsweise durch den Bau eines neuen Ofens, Renovierung der Küche, Installation von Warmwasser, Anschaffung neuer Bettlaken, Unterwäsche etc., ein Zuhause zu schaffen.

Mehr Infos zu AfricaAminiAlama

Mission Hoffnung
Seit 2016 unterstützt Brantner den gemeinnützigen Wiener Verein Mission Hoffnung, der notleidenden Kindern in Österreich hilft. Der Verein „Mission Hoffnung“ sieht seine Aufgabe darin, kranken, sozial benachteiligten und notleidenden Kindern in Österreich Lebensfreude zu schenken und sie zu unterstützen.

Mehr Infos zu Mission Hoffnung

Sportsponsoring

Unsere Sponsoringaktivitäten im kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Umfeld werden durch ein gezieltes Engagement im sportlichen Bereich ergänzt.

Die Brantner Gruppe ist aktiver Sponsor von Amateur- und Profisport-Vereinen in Österreich und unterstützt insbesondere die Sportarten Fußball, Handball und Tennis wie z.B. Moser Medical UHK Krems, Kremser SC oder SV Horn.

Kooperationen und Ausbildung

Brantner versteht sich als Leitbetrieb und Innovationsträger für innovatives Abfallmanagement und eine nachhaltige Ressourcenwirtschaft. Wir gestalten die Zukunft der Abfallwirtschaft aktiv mit und gehen bei Innovationen den wichtigen Schritt voraus. Deshalb suchen wir die Besten ihres Faches, die diesen Weg mit uns gemeinsam gehen wollen und können. Wenn uns eines eint, dann die Überzeugung, dass die Abfälle von heute die Ressourcen von morgen darstellen. Unser Ziel ist es, den sprichwörtlichen „Müll“ weg vom Ende hin zum Beginn einer neuen Produktkette zu bringen – in den Köpfen und in der wirtschaftlichen Praxis. Hin zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, in der keine Rohstoffe mehr verschwendet werden.

Ausbildung für die Zukunft

Die International School Krems (ISK)
Hier werden die Kinder bilingual unterrichtet

Umweltschutz ist für uns kein notwendiges Übel, sondern der Wirtschaftsmotor der Zukunft. 
Ausbildung ist uns wichtig, deshalb suchen wir gezielt nach Mitarbeitern, die im Bereich grüner Technologien, Umweltwissenschaften und bei der nachhaltigen Abfallverwertung sowie in der Recyclingwirtschaft hervorragend ausgebildet sind. Wir wählen aber nicht nur Top-AbsolventInnen, aus, sondern fördern ganz gezielt auch Bildungseinrichtungen, die junge Menschen auf die heutige globalisierte, digitale und nachhaltig orientierte Wirtschaft vorbereiten.

Wie etwa die International School Krems (ISK), eine bilinguale ganztägige Volksschule mit internationaler Ausrichtung, die Kinder zu Native Speaker in Deutsch und Englisch ausbildet. Dieses Engagement wurde auch bereits von der hochrangigen Politik ausgezeichnet. Bei einem Besuch von WKO-Präsidentin Bundesrätin KommR Sonja Zwazl am 27.02.2020, zeigte die International School Krems, warum ihr Konzept einer bilingualen, verschränkten Volksschule aus der Menge heraussticht. Als Förderinstitution war auch das Unternehmen Brantner mit an Bord.

SQM Mag. Susanne Ripper von der NÖ Bildungsdirektion Außenstelle Zwettl, Direktor der BHAK/BHAS Mag. Gernot Hainzl, Gesellschafter Bernd Brantner, die beiden Geschäftsführer Mag. Joachim Zimmel und Dipl.-Päd. Bianca Brantner sowie Mag. Stefan Tollinger, Geschäftsführer der Brantner Environment Group GmbH – sie alle erlebten den besonderen Flair der ISK. 

Die Kinder begrüßten die Gäste mit dem mehrsprachigen Lied „Hello, bon jour, buenos dias“ und zeigten begeistert ihre Englischkenntnisse bei Liedern und Gedichten zu den Themen „Lesen“ und „Umweltschutz“. Beim anschließenden Rundgang durch die Schule war Frau Zwazl sehr von der Offenheit der Kinder und ihren Leistungen begeistert. Dem ISK-Schulkonzept (ganztägig bilingual in der verschränkten Form) konnte sie nur Positives abgewinnen. Die Wichtigkeit einer darauf aufbauenden, guten weiterführenden Schule wurde erkannt und eine Unterstützung zugesagt.

"Ein Danke allen Teammitgliedern und Kindern für die Vorbereitungsarbeiten und Gestaltung der Beiträge." WKO-Präsidentin Bundesrätin KommR Sonja Zwazl

Brantner Green Solutions

Brantner Österreich GmbH
Dr.-Franz-Wilhelm-Straße 2a
3500 Krems an der Donau
T: +43 59 444, F: +43 59 444 4005
E: office.waste(at)brantner.com

Newsletter-Anmeldung