De | En

Federführend bei der Aus- und Weiterbildung

03. September 2018

Unter breitem Medien-Interesse tagte der Kremser Qualifizierungsverbund bei Brantner. Insgesamt wurden bereits mehr als 2000 Schulungen durchgeführt.

Wirtschaftsbeirat Krems, Arbeitsmarktservice und Medien-Vertreter von NÖN, Kurier, Tips und BZ bei Brantner im Rahmen einer Tagung des Kremser Qualifizierungsverbunds

Mitglieder des Impuls-Qualifizierungsverbunds zu Gast bei Brantner in der Brennaustraße 10, Krems.

Wir bei Brantner leben Weiterbildung, denn am Puls der Zeit zu bleiben heißt, Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern, Kompetenzen auszubauen und das Know-How, die Sicherheit und die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ständig zu verbessern. Ein wesentliches Instrument hierfür ist der Kremser Qualifizierungsverbund (IQV).

Dessen Gremium tagte nun bei Brantner am Standort Brennaustraße 10, um die aktuellen und zukünftigen Aufgaben zu besprechen. Im Zentrum standen die herausragenden Leistungen des IQV in den vergangenen Jahren sowie der Ausblick auf zukünftige Entwicklungen. Begleitet wurde die Veranstaltung von interessierten Medienvertretern des Kuriers, der NÖN sowie von Tips und den Bezirksblättern.

Der 2010 aus einer Idee des Wirtschaftsbeirats heraus gegründete „Impuls-Qualifizierungsverbund“, kurz IQV, stellt eine Kooperation von mittlerweile 33 Unternehmen aus Krems dar, die sich zusammengetan haben, um ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Verbund jene Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten, die kein Unternehmen alleine stemmen könnte. Gefördert durch das Arbeitsmarktservice Niederösterreich, werden fachliche Weiterbildungen, Kurse zur Persönlichkeitsbildung sowie Schulungen im Gesundheitsbereich angeboten.

Das spart Zeit und Kosten, denn die Fortbildungen werden direkt vor Ort in den Betrieben durchgeführt, sodass auch keine Wochenenden mehr für Schulungen „herhalten“ müssen. Darüber hinaus konnte in den vergangenen Jahren auch die Zahl der Arbeitsunfälle sowie deren Schwere reduziert werden.


Die Nachfrage ist groß – in über 400 Kursen wurden bereits mehr als 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer geschult, deren Koordination derzeit Klaus Lukesch innehat. Damit gehört der IQV zu den wichtigsten wirtschaftlichen Impulsgebern der gesamten Region. Die Brantner Gruppe übernahm dabei als Leitbetrieb drei Jahre lang eine Führungsrolle und bietet selbst zahlreiche Leistungen an. Das zahlt sich aus, denn gut ausgebildete Fachkräfte bringen das Unternehmen durch ihr Wissen und ihre Erfahrung voran, heben sich vom Mitbewerb ab und sichern Arbeitsplätze in der gesamten Region.


Brantner wird dieser Kultur der Weiterbildung deshalb auch in Zukunft treu bleiben und die Erfolgsgeschichte des Kremser Qualifizierungsverbunds auch 2019 federführend mitgestalten. Bei Fragen zur gelebten Weiterbildung bei Brantner wenden Sie sich jederzeit telefonisch an Gesamtbetriebsleiter Otto Burger (+43 59 444), oder schreiben Sie uns ein Email.

 

 

Brantner Entsorgung.Facility Services

Brantner Österreich GmbH
Dr.-Franz-Wilhelm-Straße 2a
3500 Krems an der Donau
T: +43 59 444, F: +43 59 444 4005
E: office.waste(at)brantner.com

Newsletter-Anmeldung